Macaron

Montag, Dezember 14, 2015


Macaron. Mein liebstes Stück. Ich liebe und hasse es. Lieben tu' ich es, wenn sie mir gelingen und niedlich aussehen, so wie sie sollen. Hassen werde ich sie, wenn sie nichts werden. Und das passiert mir sehr oft. Weshalb ich immer wieder nach anderen  brauchbaren Rezepte suche. Alle waren jedoch gleich. Ausser das, von Christian Hümbs. (Ich liebe diesen Mann bei "das grosse Backen")

Zutaten
300 g Mandelmehl 
300 g Puderzucker 
50 g Kakaopulver 
220 g Eiweiß (von circa 6 Eiern, Größe M) 
einige Tropfen schokobraune Speisefarbe oder etwas backfestes Lebensmittelfarbpulver (nur für die Macarons mit Schokoladenfüllung) 
340 g Zucker
Quelle: ZDF: Christian Hümbs Macaron Rezept

Ich nahm gemahlene Mandeln. Kein Kakaopulver und von allem nur die Hälfte, da ich nicht alles wegschmeißen wollte, weil ich dachte, dass sie mir nicht gelingen werden.
Für die Zubereitung brauchte ich ungefähr 1 Stunde. Die Ganache hatte nicht nach seinem Rezept gemacht. Lufttrocken mussten die Macarons ungefähr 25 Minuten. Backen hatte ich sie nur 14 Minuten auf 140° Unter- und Oberhitze. Die Hälfte der Deckel beträufelte ich mit etwas Zimt.



Ganache

100 ml Sahne
100 g Zartbitterschockolade



Mandelmehl mit Puderzucker in Küchenmaschine gut mischen. Wer sie mit Kakaopulver machen möchte, gibt diese auch hinzu. 110 g Eiweiss dazu geben und mit Knethaken durchkneten, damit es eine feste Masse wird. Lebenmittelfarbe/paste. Nur einige Troppfen. Ich nahm zwei von Purple.

Das restliche Eiweiss mit 40 g Zucker halb steif schlagen. Den restlichen Zucker mit 110 ml Wasser erhitzen, bis das Küchenthermometer  113° anzeigt. Vom Herd nehmen und der Schneemasse dazu geben, aber gleichzeitig wieder steif schlagen. Solange bis es abgekühlt ist. Bei mir dauerte es circa 20 Minuten. Ich weiss das ist lange, aber es lohnt sich.

Ein Drittel der Schneemasse zur Mandelmischung dazu geben und langsam unterheben. Den Rest auch unterheben, bis es spritzfähig ist. Was heisst spritzfähig? Ich habe keine Ahnung. Ich machte das nach Gefühl. Es sollte langsam vom Teigschaber runterfallen.

Die Masse in den Spritzbeutel mit Lochetülle Nr. 12 füllen und 2-4 cm grosse Kreise spritzen. Genügend Platz lassen, damit sie nicht zusammen wachsen bei backen. Antrocken lassen ungefähr 25 Minuten, jedenfalls bis sie nicht mehr am Finger kleben.

Backofen auf 140° vorheizen. Das Blech auf die mittlere Rille für 14 Minuten in den Ofen schieben. Danach abkühlen.

Die Schokolade für die Ganache im Wasserbad schmelzen. Sobald alles geschmolzen ist, die Sahne dazu geben und mischen. Für 2-3 Stunden in den Kühlschrank.

Die Schokomasse in den Spritzbeutel mit Lochtülle Nr. 12 auf einen Macaron-Deckel spritzen und mit dem zweiten Deckel andrücken. Fertig.




You Might Also Like

0 Kommentare:

Hinterlass mir doch einen Kommentar. Würde mich freuen :)

Like us on Facebook

Google+ Badge

Subscribe