Schokoladenkuchen mit Erdbeerfüllung

Samstag, Juni 04, 2016


Ich hatte schon länger so viele Bücher von Peggy Porschen bestellt, (unter anderem da ich vor circa zwei drei Jahren eines zu meinem Geburtstag bekam), weil ich andere Rezepte so wie Techniken ausprobieren wollte, aber es hatte mich nie wirklich sooo gepackt eines auszutesten. Bis heute. Meine Ferien sind bald um. Die gingen weg, wie warme Semmel. Das nächste Mal brauche ich statt zwei Wochen gleich ein Jahr. Und da die erste Woche anstrengen war, wegen dem JapAnimangaNight-Event, dachte ich ich mir, ich backe nun endlich wieder was. Ja in letzter Zeit war ich etwas faul. Besser gesagt: mir war nicht so danach. (Mobbing und Beförderung. Keine gute Mischung.) Aber nun bin ich über den Berg und ich konnte ja nicht immer nur schlafen und fressen. Hier mein Kuchen.

(Ausserdem musste ich testen ob dieser Schokoladenkuchen auch gut ist, für meinen Neffen. Er isst endlich Schokolade. Ein wenig und wünschte es sich für seinen kommenden Geburtstag. Halleluja!)

Ach ja. Ich hab das Rezept nach meinem Geschmack abgewandelt. Weniger Zucker. ;P


Zutaten: (Peggy Porschen Schwarzwälder Kirschtorte)

- 100g Butter
- 340g Hellbrauner Zucker (ich nahm weisser Zucker 250g)
- 100g Schokoladendrops 53% Kakaoanteil (ich: Kochschokolade, keine Ahnung wie viel Kakao %)
- 150ml Milch
- 3 Eier
- 225g Mehl
- 2 ¼ EL Kakaopulver
- ¾ TL Natron
- ¾ TL Backpulver
- 1 Prise Salz


Backofen auf 160 Grad vorheizen. Ober- und Unterhitze.

- Butter und die hälfte des Zuckers mixen. (Fluffig und matt soll es aussehen,)
- In der Zwischenzeit die Schokolade mit Milch und den Rest des Zuckers aufkochen. 
- Eier zu der Butter-Zucker-Mischung dazugeben.
- Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron und Salz zusammen zur Mischung geben. 
Auf niedrigster Stufe
- Die heisse Schokolade dazugeben.

Für ungefähr 75 Minuten in den Ofen. Zweit unterste Rille. 18 Ø.


Erdbeercreme:

- 1 Päckchen Agartine (ich glaube das nächste mal nehme ich zwei. Oder drei?)
- 100 g Erdbeeren (oder 150g)
- 250g Quark
- 2 EL Zucker
- 1 dl Sahne


- Agartine und Sahne für zwei Minuten aufkochen.
- Erdberen mixen.
- Quark, Zucker und Erdbeeren mischen.
- Ein bis zwei Löffel Erdbeer Mischung zur Sahne dazugeben. Gut verrühren.
- Die Sahne Mischung zu der Erdbeer Mischung dazugeben, gut umrühren und auskühlen. Mindestens zwei Stunden. (Da ich nur ein Päckchen Agartine nahm, wurde es nur ein wenig hart. Mit zwei wäre es sicher besser gewesen. Obwohl mit nur einem, kann man auch schon viel machen ^^)

Der Kuchen ist richtig lecker, lufftig und ist nicht so ein Dickmacher.



You Might Also Like

0 Kommentare:

Hinterlass mir doch einen Kommentar. Würde mich freuen :)

Like us on Facebook

Google+ Badge

Subscribe